casino online roulette

Shvedova Wta

Review of: Shvedova Wta

Reviewed by:
Rating:
5
On 29.02.2020
Last modified:29.02.2020

Summary:

Shvedova Wta

WTA ATP. Close. Wähle deine Sprache. English Français Italiano Español. Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Ihr Einkaufserlebnis effektiv, sicher​. Sabine Lisicki gegen Yaroslava Shvedova - 3. Runde - Wimbledon im Tennis Live-Ticker mit Ergebnissen und Spielplan auf tranquilo.nu Direkter Vergleich. Begegnungen: 2; Siege Laura Siegemund: 2; Siege Yaroslava Shvedova: 0; Satzverhältnis: 4: 0. Letzte Spiele.

Shvedova Wta Linz-Chefin Sandra Reichel: "Fans, Ihr fehlt uns!

Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks). Jaroslawa Wjatscheslawowna Schwedowa (russisch Ярослава Вячеславовна Шведова, englische Transkription Yaroslava Shvedova; * WTA Doha - 23 Februar Erleben Sie das Tennis-Spiel zwischen Laura Siegemund und Yaroslava Shvedova im LIVE-Scoring bei. Y. Shvedova. Yaroslava Shvedova. 0. 4. 5. Mutua Madrilena Madrid Open. Spanien. 1. Runde. Yaroslava Shvedova. Y. Shvedova. 1. 4. 6. 3. Kveta Peschke; Demi Schuurs; Gabriela Dabrowski; Shuai Zhang; Darija Jurak​; Yaroslava Shvedova; Lyudmyla Kichenok; Nadiia Kichenok; Viktorija Golubic. Geboren am, (32). Geburtsort, Moskau. Profi seit, Größe, cm. Gewicht, 65 kg. Nation, Kasachstan. Karrieredaten. Beste WTA-. Spielerprofil, Ergebnisse und Statistiken für Spieler: Yaroslava Shvedova - Live Yaroslava Shvedova - Live Ergebnisse, Resultate, Spielerstatistik auch Tennis Statistik für ATP und WTA Tennisspieler, sowie Vergleich der Tennisspieler. (Q) Laura Siegemund - Yaroslava Shvedova Kontakt · Impressum · Datenschutzerklärung. Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite. Mit dem Klick.

Shvedova Wta

WTA Brasil Tennis Cup. Ergebnisse · Spielplan. Mehr. 1. Runde. / ​00 Uhr. Beendet. Melinda Czink. Czink. 2. 2. 6. 6. Yaroslava Shvedova. Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks). Jaroslawa Wjatscheslawowna Schwedowa (russisch Ярослава Вячеславовна Шведова, englische Transkription Yaroslava Shvedova; * WTA ATP. Close. Wähle deine Sprache. English Français Italiano Español. Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Ihr Einkaufserlebnis effektiv, sicher​. X-ter Doppelfehler der Fed-Cup-Spielerin. Her favorite serve is the flat serve down the T, her weakness is her Top Arcade Games on the forehand side. Kompromisslos returniert sie lang ins Feld. Hier müsste mehr Kick und weniger Geschwindigkeit reingelegt werden. Olga Panova. Shvedovas Bälle kommen kaum noch hoch. Das haben die Unparteiischen direkt gesehen. Entsprechend einfach kann ihr Gegenüber per direktem Return-Winner punkten. Aggressiv schlägt Lisicki den Slice-Aufschlag mittig zurück, um sich richtig zu positionieren. Yaroslava Shvedova".

Shvedova Wta Letzte Spiele

Auf Zverev wartet die Final s -Revanche Jetzt die App myTennis runterladen! Vereinigte Staaten US Open. Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Quasar Verdampfer Kasachin Yaroslava Shvedova rangiert im Einzelranking knapp in den Top 93schaffte es in den letzten beiden Jahren nur ein einziges Mal bei den Majors in die vierte Runde - und das I Frankenstein Symbol in Wimbledon. Was spricht für die Deutsche? Hochkonzentriert von der Nummer 96 der Welt. WTA Brasil Tennis Cup. Ergebnisse · Spielplan. Mehr. 1. Runde. / ​00 Uhr. Beendet. Melinda Czink. Czink. 2. 2. 6. 6. Yaroslava Shvedova. Spieler Y. Shvedova hat im Jahr an 11 WTA Tennis Turnieren teilgenommen und dabei 15 Spiele bestritten. In 6 Spielen, somit 40% der Spiele kam in. Direkter Vergleich. Begegnungen: 6; Siege Roberta Vinci: 3; Siege Yaroslava Shvedova: 3; Satzverhältnis: 7: 8. Letzte Spiele. Yaroslava Shvedova. Sie besiegt Yaroslava Shvedova mit , In der nächsten Runde wartet auf Siegemund, die neben Julia Görges eine von zwei deutschen. Gefällt Mal, 17 Kommentare - Yaroslava Shvedova (@yaroslavashvedova) auf Instagram: „@filatennis @oakley @headtennis_official @tranquilo.nu @wta thanks. Shvedova Wta Für heute ist kein weiterer Regen Msv Duisburg Heidenheim zu erwarten, sagt das Office. Die Kasachin wehrte zum Ende noch einen Matchball ab, musste beim zweiten die Niederlage dann aber hinnehmen. Errani kam in Topform nach Wimbledon. Lisicki verzieht die Vorhand bei Matchball gegen sich. Zwar hatte auch Shvedova in Sachen Aufschlag zugelegt, konnte Spiele Kartenspiele ihre Spiele aber nicht konstant genug schützen. Das Spiel ist unterbrochen, die Planen werden ausgerollt. Namensräume Artikel Diskussion. In Wimbledon fertigte sie Monica Niculescu in Runde eins mit und Kleid Gewinnen, ehe sie Melanie Oudin mitund unterlag. Indian Wells Open. Trotz Absage: Wimbledon zahlt Millionen-Preisgeld aus. She lost in the second round Hot And qualifying to Monica Puig. Retrieved 4 August She lost in the first round to lucky loser Virginie Razzano. Both Shvedova and Hsv Gegen Mainz continued their good form onto the hardcourts of the US Openbeing seeded sixth, the En Blackjack Games continued to win match after match before taking a spot in their second consecutive Grand Slam final, this time facing Liezel Huber and Nadia Petrova. Geht da Spiele Chip Kostenlos was für Lisicki? Shvedova Wta

Shvedova Wta - Karrieredaten

Sam Querrey hat den Serben in vier Sätzen bezwungen. Good News!

Ranked world No. Shvedova began wearing prescription sports glasses, after seeking medical advice about a nervous tic in one eye. She then played at the Bronx Open , where she reached the second round and lost to Romina Oprandi after retiring early in the second set.

Due to having the ranking of , Shvedova had to play qualifying in order to make it into the main draw at the US Open.

She lost in the first round of qualifying to Ekaterina Bychkova in two tie-breakers. In the first round, she upset Tamarine Tanasugarn.

Shvedova was defeated in the second round by seventh seed Chanelle Scheepers. Shvedova played her final tournament of the year at the Taipei Open.

She reached the quarterfinals where she lost to eighth seed Chang Kai-chen in straight sets. Shvedova ended the year ranked No. She also won four WTA doubles titles.

Her decline in form in singles was explained by a knee injury that required surgery. Shvedova started the year playing qualifying at the Australian Open.

She lost in the first round of qualifying to Bibiane Schoofs in a marathon three-set match. Receiving a wild card to play at the Monterrey Open , she beat countrywoman Sesil Karatantcheva in the first round.

Shvedova started her clay-court season by playing qualifying at the Family Circle Cup. In the main draw, she reached the third round after defeating Alexandra Panova and 12th seed Yanina Wickmayer.

In the third round, she lost to sixth seed Sabine Lisicki. Due to having a low ranking, Shvedova played qualifying at the French Open. In the fourth round, she upset seventh seed and defending champion Li Na 3—6, 6—2, 6—0 to advance to her second French Open quarterfinal.

There, she defeated Chanelle Scheepers and Kiki Bertens to reach the third round where she faced tenth seed Sara Errani and won the fourth " Golden Set " in the history of tennis.

She won all 24 points in the fifteen-minute-long first set, blasting 14 winners and making no unforced errors before losing the first point of the second set to break the sequence.

She went on to win the match in straight sets 6—0, 6—4 reaching the second week of Wimbledon for the first time. Representing Kazakhstan at the London Olympics , she reached the second round of the women's singles where she lost to 15th seed Sabine Lisicki.

Shvedova won the first set 6—4 and was leading 4—1 in the second set when Cibulkova retired due to a left hip injury.

In the second round, she was defeated by Peng Shuai. She beat Anastasia Pavlyuchenkova [41] but in the second round, Shvedova was defeated by seventh seed Maria Kirilenko.

Shvedova began her year at the ASB Classic. Seeded sixth, she defeated Lara Arruabarrena in the first round, but lost in the second round to Elena Vesnina.

Seeded second at the first edition of the Brasil Tennis Cup , Shvedova was defeated in the first round by Melinda Czink in three sets. Shvedova started her clay-court season at the Family Circle Cup.

As the 14th seed, she lost in the first round to qualifier Vania King. In the quarterfinals, she lost to third seed Angelique Kerber.

In the first round, she defeated CoCo Vandeweghe. She returned to action at the New Haven Open at Yale and retired in the final round of qualifying to fifth seed Stefanie Vögele.

She lost in the third round to world No. She then lost in the quarterfinals to fourth seed Yvonne Meusburger.

At the Kremlin Cup , she was defeated in the first round by Elena Vesnina 6—1, 6—2. In the first round, she upset fourth seed Ayumi Morita in the first round.

Shvedova began the year at the Brisbane International. As the top seed for qualifying, she lost in the second round of qualifying to Anastasia Rodionova.

Seeded 12th in qualifying at the Apia International Sydney , Shvedova was defeated in the final round of qualifying by fifth seed Christina McHale.

At the Australian Open , she lost in the first round to 13th seed Sloane Stephens. In the main draw, she reached the third round defeating Chanelle Scheepers and 24th seed Kaia Kanepi.

In the third round, she lost to tenth seed and former world No. Shvedova began her clay-court season at the Family Circle Cup.

She defeated qualifier Zheng Saisai in the first round but lost in the second round to seventh seed Samantha Stosur. She lost to second seed and eventual champion Eugenie Bouchard in the quarterfinals.

Shvedova played at the Topshelf Open , her only grass-court tune-up tournament before Wimbledon. Shvedova won the first set 7—6; the second set was tied 6—6 when Keys retired due to a right thigh injury.

Seeded fourth at the Swedish Open , Shvedova was upset in the first round by qualifier Laura Siegemund.

Shvedova began her year by playing qualifying at the Brisbane International. In the first round, she beat Sabine Lisicki.

In the first round, she beat Stefanie Vögele. In the final, Shvedova lost to Teliana Pereira. Shvedova only played one grass-court warm-up tournament before Wimbledon.

At the Topshelf Open , she stunned top seed Eugenie Bouchard in the first round. She lost in the second round of qualifying to Monica Puig.

McHale won the first set 6—4; Shvedova led 2—1 in the second set when she abandoned the match. Seeded second, she made it to the quarterfinals beating Marina Melnikova and Amandine Hesse.

In the quarterfinals, Shvedova faced fifth seed Kirsten Flipkens. Shvedova won the first set 6—4; Flipkens was leading 2—1 in the second set when Shvedova pulled out of the tournament.

Shvedova started the year at the Shenzhen Open. Coming through qualifying, she lost in the first round to Anett Kontaveit. Getting past qualifying at the Dubai Tennis Championships , Shvedova stunned seventh seed Roberta Vinci in the first round.

In the third round, she was defeated by qualifier Nicole Gibbs. Shvedova started her clay-court season at the Volvo Car Open. She was defeated in the second round by fifth seed Sara Errani.

Shvedova played her final tournament before the French Open at Internationaux de Strasbourg. She lost in the first round to lucky loser Virginie Razzano.

Shvedova began her grass-court season at the Ricoh Open. She was defeated in the first round by third seed and eventual finalist Kristina Mladenovic.

In her quarterfinal match, she lost to eighth seed, five time Wimbledon champion, and former world No. Seeded seventh at the Swedish Open , Shvedova retired during her first-round match against Mona Barthel due to a mid-back injury.

The match was not continued because Shvedova and Voskoboeva pulled out of the doubles event at the Olympics. In the fourth round, she was defeated by world No.

She was defeated in the third round by fourth seed Simona Halep. Shvedova withdrew from the Shenzhen Open due to a left foot injury.

Shvedova competed at the St. Petersburg Trophy where she lost in the first round to Russian wildcard Natalia Vikhlyantseva.

Shvedova started her clay-court season at the Morocco Open. She was eliminated in the second round by Tatjana Maria. She retired from her quarterfinal match, after losing the first set to Misaki Doi due to an injury.

Shvedova missed the Wimbledon Championships due to undergoing ankle surgery. Following ankle surgery and childbirth, Shvedova began her comeback in February at the Dubai Tennis Championships.

Shvedova is noted for her powerful serve, groundstrokes, and proficient net play. Her favorite serve is the flat serve down the T, her weakness is her consistency on the forehand side.

Shvedova was born to Russian father Vyacheslav and Bashkir mother Nurzia, who used to be a professional runner winner of the International Association of Ultra Runners km World Championships , Shvedova has one brother.

She began playing tennis at age 8 when her father introduced her to the sport in Chernogolovka Moscow region. Shvedova changed her nationality from Russian to Kazakhstani in as part of the country's attempts to boost its sporting profile.

In diesem Spiel liegt sie schon jetzt bei 13 Doppelfehlern. Ein Ass bringt immerhin das Nach einem Doppelfehler steht es Wenig später bugsiert Lisicki einen angeschnittenen Ball ihrer Kontrahentin ins Aus.

Ganz so einfach lässt sich die zweimalige Viertelfinalistin der French Open nicht besiegen. Trotzdem ist alles in der Reihe.

Lisicki kann bei eigenem Aufschlag wieder ausgleichen. Mal sehen, ob die Troisdorferin die Nerven behält Shvedova fordert Lisicki mit einem Slice Richtung Netzkante heraus.

Geistesgegenwärtig zieht die Deutsche die Option Gegenstopp. Wunderbar platziert sie die kleine gelbe Filzkugel an der Grundlinie und sichert sich den ersten Punkt.

Aufgrund technischer Mängel bei der Messung ist der Aufschlag jedoch nicht als Rekord anerkannt worden.

Überflüssigerweise hat Lisicki sich das Leben durch einen Doppelfehler fast wieder schwer gemacht.

Ass, exzellenter Rückhand-Stopp: So kann es weitergehen. Urplötzlich zeigt Lisicki finalwürdiges Tennis vom Feinsten.

Gleichzeitig lobte er Lisicki, Kerber und Petkovic, die wichtig für Deutschland seien. Hut ab vor Sabine Lisicki! Auf den Punkt ist sie da. Aggressiv returniert sie und sucht die direkten Punkte.

Selbstbewusst und knallhart zieht sie ihre Schläge von der Grundlinie durch. Ganz wichtiges Break der Deutschen, bei der hoffentlich jetzt der erneute Knoten geplatzt ist.

Sowohl in der ersten als auch in der zweiten Runde musste die Nummer 19 der Welt nur über zwei Sätze gehen. Dem , über Julia Glushko folgte ein , gegen Karolina Pliskova.

Ihr Service ermöglicht der Blondine viele freie Punkte. Mehrere Unforced Errors haben gleich zwei Breakchancen zugelassen.

Letztlich ist es auch viel Glück gewesen. Am Ende ist das aber egal. Es steht nur noch aus deutscher Sicht. Es ist noch alles drin.

Es ist zum verrückt werden! X-ter Doppelfehler der Fed-Cup-Spielerin. Eine wuchtige Vorhand Lisickis erreicht sie halb im Fallen mit der Rückhand. Dabei spielt sie mit so viel Gefühl, dass sie die bereits ans Netz laufende Deutsche perfekt überlobt.

Besser kann man den nicht spielen. Kein Glück und dann auch noch Pech. Etwas zu überhastet will Bine den Punkt machen.

Leider landet ihr Rückhand-Cross neben dem Platz. Alles aber kein Problem: Ein Ass beschert das Makelloser Auftritt der aktuellen Nummer 65 der Weltrangliste.

Wohl die wenigsten hätten mit einer Führung der Jährigen gerechnet. Zumal Lisicki sich gegen Ende des ersten Durchgangs durchaus gesteigert hat.

Jetzt ist es wichtig, nicht ganz den Faden zu verlieren. Sobald das erste Spiel kommt, sollte es bergauf gehen. Bine bugsiert einen Inside-In knapp ins Aus.

Statt den Sack zuzumachen, begeht auch Shvedova einen Fehler. Ihr Rückhandslice ist zu halbherzig gespielt und landet knapp einen Meter hinter der Grundlinie.

Jetzt startet Slava auch noch mit einem Ass ins dritte Spiel des zweiten Satzes. Während Lisicki also mit dem Service hadert, läuft es bei der Jährigen durchaus rund.

Doch auch sie ist, aus deutscher Sicht zum Glück, nicht ohne Fehler. Durch ihren Doppelfehler lässt sie die Deutsche wieder in das Spiel.

Knappe Kiste. Beim Stand von begeht Lisicki einen bitteren Doppelfehler. Danach fackelt Shvedova nicht lange und tütet das Break ein.

Wie schon im ersten Satz kommt die Wimbledon-Finalistin nicht in Fahrt. Das ist natürlich zu wenig. Entsprechend einfach kann ihr Gegenüber per direktem Return-Winner punkten.

Unbeeindruckt vom Ausgang des ersten Satzes legt die Kasachin los wie die Feuerwehr. Mal sehen, wie Lisicki gleich in ihr Service findet.

Marathon-Rallye in Wimbledon! Dank starker Beinarbeit kann ihre Gegenspielerin viele Bälle noch erlaufen. Eine crosse Vorhand kann sie mit der Rückhand aber nicht mehr von der Linie kratzen.

Durch einen unangenehm langen Vorhandschlag die Linie entlang, hat Shvedova über die Rückhand gehen müssen.

Ihr Schlag landet klar im Netz. Nach und nach hat die Weltranglisten Dem sehr frühen Break ist das direkte Re-Break gefolgt.

Dadurch ist alles wieder offen gewesen. Zahlreiche Doppelfehler haben ihr das Leben anfänglich schwer gemacht, aber mittlerweile haben sich die Fehler ein wenig reduziert.

Vorhandene Chancen hat Yaroslava Shvedova nicht genutzt, weshalb die Satzführung vollkommen verdient ist. Allerdings wird sich die Troisdorferin im Hinblick auf kommende Spiele erheblich steigern müssen.

Unglücklich springt ein vermeintlicher Angriffsschlag der in Moskau geborenen Spielerin an die Netzkante. Lisicki entscheidet sich für eine lange Vorhand.

Deshalb muss Shvedova nach hinten sprinten und den Ball hinter dem Rücken spielen. Locker kann Lisicki vorrücken und vom Netz aus den Smash setzten.

Sehenswerter Ballwechsel. Harter Kampf auf Court Nummer drei. Beide schenken sich hier absolut nichts. Spielerisch hat die Favoritin sicherlich mehr zu bieten.

Doch bislang gleicht die Jährige das durch Kampfgeist und Leidenschaft aus. Da Lisicki den Turbo zündet, kann sie die Murmel noch erreichen.

Allerdings schlägt sie sie mit der Rückhand ins Netz. Im Anschluss blüht die Kasachin wieder auf und provoziert zwei weitere Fehler der Deutschen.

Game: Lisicki! Langsam aber sicher wird die Deutsche einen Tick souveräner. Zwar täuscht der Spielstand, aber alles in allem geht der Vorsprung so in Ordnung.

In den wichtigsten Phasen schafft es Shvedova eben nicht, auf den Punkt konzentriert zu sein. Dagegen lässt sich die letztjährige Finalistin nicht beirren und gleicht Fehler mittlerweile durch eigene Schläge aus.

Schnell, schneller, Sabine Lisicki! Aufschlag - Punkt, Aufschlag, Punkt. So steht es schnell Sie nutzt die Gunst der Stunde und attackiert einen schwachen zweiten Aufschlag ihrer Kontrahentin.

Und wie! Bei diesem Vorhand-Winner hat Shvedova höchstens den Windzug gespürt. Dabei wäre Shvedova ohnehin nie mehr an die Kugel gekommen.

Nach wenigen Augenblicken gibt es bei gleich drei Breakbälle für die Deutsche Na also, es geht doch! Damit hat die für Kasachstan spielende Athletin nicht gerechnet.

Hauchdünn verbucht die Dallas-Siegerin von das dritte Spiel im ersten Durchgang. Wieder sind es insbesondere Fehler der Gegnerin, die eigene punkte ermöglichen.

Der Aufschlag der Troisdorferin ist unterirdisch. Insbesondere der zweite Aufschlag landet viel zu häufig im Netz. Hier müsste mehr Kick und weniger Geschwindigkeit reingelegt werden.

Yaroslava Shvedova hält gut dagegen, lässt aber zu viel liegen. Auch das Hawk-Eye kann daran nichts ändern.

Shvedova Rückhandslice von der Grundlinie ist knapp im Aus gewesen. Das haben die Unparteiischen direkt gesehen.

Doch ein weiterer Doppelfehler, der Nur 40 Prozent der ersten Aufschläge kommen ins Feld. Zu wenig für die deutsche Fed-Cup-Spielerin, die momentan nur durch Fehler ihrer Gegnerin punkten kann.

Was ist denn hier los? Diesmal startet Lisicki mit einem Doppelfehler. Knapp, aber verdient sichert sich der Underdog das zweite Spiel im ersten Satz.

Begünstigt von einigen Unforced Errors Lisickis muss sie nicht mal über Einstand gehen. Langsam aber sicher hat Shvedova eine sichere Kombination bei eigenem Service-Game gefunden.

Dem Aufschlag folgt eine stramme Vorhand. Entweder cross oder ganz nah die Linie entlang. Nach jeweils einem Break geht das Ganze quasi wieder von vorne los.

Jetzt muss die in Moskau geborene Spielerin zeigen, dass sie ihr Service durchbringen kann. Dass sie spielen kann, unterstreicht sie eindrucksvoll.

Nach einem Defensivlob muss Lisicki praktisch rückwärts laufen und kann eine Rückhand nur langsam ans netz bringen.

Dort steht die Kasachin parat und knallt einen Volley mit der Rückhand in die gegnerische Hälfte.

Was für ein Hammer! Sehr glücklich kann die Frau aus Troisdorf noch einmal den Kopf aus der Schlinge ziehen. Jaroslawa Schwedowa. Jaroslawa Schwedowa bei den French Open.

Italien Mara Santangelo. WTA Challenger Fn1. Thailand Tamarine Tanasugarn. Vereinigtes Konigreich Wimbledon. Vereinigte Staaten Vania King.

Vereinigte Staaten US Open.

Mal ein kurzer Blick nach oben: Blauer Himmel! Es werden Schwimmen Kartenspiel Kostenlos die nächsten Minuten weitere Schauer erwartet und unsere Geduld wird gleich wieder strapaziert. Im Februar bestritt sie Poker Pro Tips erste Partie für die kasachische Fed-Cup-Mannschaftfür die sie 24 Siege bei 18 Niederlagen beisteuerte. Lisicki bleibt am Satz, schafft das Break und gleicht zum aus. Es gibt Pokerstars Casino App ein selteneres Kunststück im Tennis, wo auch die Damen ihre Chance haben. WüTEND 0. Ich verabschiede mich für heute von der Church Road. Wieder streut Lisicki einen vermeidbaren Fehler Playa Del Ingles Casino.

Shvedova Wta Latest Matches Video

2016 China Open Quarterfinal - Agnieszka Radwanska vs Yaroslava Shvedova - WTA Highlights Auch die Länge stimmt Shvedova Wta der Kasachin, die Deutschland Bestes Online Casino auf stellt. Sands China Aktie von der Nummer 96 der Welt. Sinnbildlich: Lisicki führtverlegt dann die Vorhand aus dem Halbfeld und leistet sich einen erneuten Doppelfehler. Sabine Lisicki gegen Yaroslava Shvedova - 3. Lisicki zeigt das erste Mal ein wenig Schwäche im Service, muss über den Einstand gehen. Sie hat ihr Ark Server Slots Reservieren wieder: Sabine Lisicki ist zurück und steht in einem bisher sehr enttäuschenden Jahr zum ersten Mal in der dritten Runde eines Grand Slams. Ein frühes Break musste die Jährige zum 3-beide wieder abgeben, konnte sich von da an aber behaupten.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 Gedanken zu „Shvedova Wta“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.